Anreisedatum

Abreisedatum

 

Das TRIP INN Hotel Krefeld ist Ihre komfortable Unterkunft in der ehemaligen Samt- und Seidenstadt. In unserem gemütlichen Hotel erwarten Sie freundlich eingerichtete Einzel-, Doppel und Familienzimmer, die alle Annehmlichkeiten bieten, die Sie von einem preisattraktiven Hotel in zentraler Lage erwarten. Im gesamten Haus profitieren Sie von unserem kostenfreien WLAN-Zugang, das attraktive Frühstücksbuffet ist, je nach Buchung, im Übernachtungspreis bereits inbegriffen. Für eine stressfreie Anreise stehen Ihnen gegen Gebühr hoteleigene Parkplätze in der Tiefgarage zur Verfügung.

Das TRIP INN Hotel Krefeld befindet sich in der Philadelphiastraße 63-65 und somit in bester Innenstadtlage mit hervorragender Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sowie den lediglich 700 Meter entfernten Hauptbahnhof. Somit gelangen Geschäfts- wie Privatreisende in wenigen Minuten schnell und bequem an das Ziel Ihrer Reise in Krefeld und Umgebung.

Das TRIP INN Hotel Krefeld bietet Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer sowie Familienzimmer, die komfortabel und zweckmäßig eingerichtet sind. Alle Zimmer verfügen über ein Bad mit Dusche oder Badewanne und einen Fön. Selbstverständlich sind alle Zimmer mit einem Zimmertelefon, Flachbildfernseher, einem Schreibtisch sowie einer Kofferablage ausgestattet. Unser kostenloses Highspeed-W-Lan garantiert Businessgästen entspanntes Arbeiten, für ein angenehmes Klima sorgen Fenster zum Öffnen, während die bequemen und großzügigen Betten einen erholsamen Schlaf gewährleisten.

Am Morgen erwartet Sie unser reichhaltiges und vielfältiges Frühstücksbuffet, das im attraktiven Übernachtungspreis bereits inbegriffen ist. Für weitere Wünsche und Fragen steht Ihnen unser freundliches Team jederzeit gerne zur Verfügung.

Das TRIP INN Hotel Krefeld bietet Geschäftsreisenden einen großzügigen Tagungsraum, der je nach Konfiguration Platz für rund 20 Personen bietet. Wir unterstützen Sie gerne bei der Durchführung Ihrer Veranstaltung mit Rat und Tat. So machen wir Ihr Meeting zum Erfolg!

Um unser Angebot möglichst perfekt auf Ihre Bedürfnisse hin ausrichten zu können, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt zu uns auf oder nutzen das untenstehende Kontaktformular.

Demnächst steht Ihnen an dieser Stelle auch unsere Tagungsmappe mit allen benötigten Informationen zum Download bereit.Wir unterstützen Sie gerne bei der Durchführung Ihrer Veranstaltung mit Rat und Tat.

citycenter

250 m

tram

250 m

ico_train2

700 m

airport

20 km

landmark

1,2 km

ico_museum

2,3 km

castle

4,6 km

Das TRIP INN Hotel Krefeld befindet sich in der Philadelphiastraße 63-65 und somit in zentraler und verkehrsgünstiger Innenstadtlage. Von hier aus erreichen Sie Ihr Reiseziel in Krefeld zu Fuß, mit dem PKW oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln in wenigen Minuten. Der Krefelder Hauptbahnhof ist lediglich 700 Meter entfernt, die Haltestelle „Voltastraße“ der Straßenbahnlinie 044 befindet sich 250 Meter südlich unseres Hotels. Die Krefelder Innenstadt erreichen Sie in wenigen Minuten zu Fuß, ebenso eine der Hauptattraktionen der linksrheinischen Großstadt, das Kaiser-Wilhelm-Museum.

Über die Ausfahrt „Krefeld-Zentrum“ der A 57 und die B 57 in westlicher Richtung gelangen Sie mit dem PKW innerhalb weniger Minuten zum TRIP INN Hotel Krefeld, wo Sie ohne mühsame Suche einen Parkplatz (gebührenpflichtig) in unserer Tiefgarage ansteuern können.

Burg Linn

Burg Linn geht zurück auf einen Wohn- und Wehrturm der Edelherren Otto und seines Bruders Gerlachus von Lynn zurück. Anfang des 14. Jahrhunderts begann der Ausbau zur landesherrlichen Verteidigungsanlage. Heute bietet sie ein unverfälschtes Bild einer mittelalterlichen Burg mit Bergfried, Zinnen, Wassergraben, Türmen, Burgverlies, Kapelle, Palas und einer intakten Vorburg.
Im Untergeschoss des Kapellenturms am Torgebäude befindet sich die gotische Burgkapelle aus dem 14. Jahrhundert, die sich mit einem großen Spitzbogen zum Pallassaal hin öffnet. Die Burg ist umgeben von der weithin erhaltenen mittelalterlichen Anlage des ehemals kurkölnischen Städtchens Linn mit ausgedehnten Parkanlagen, die auch einen Teil der zur früheren Befestigung gehörenden Gräben und Bastionen einschließen. Burg Linn wurde bis 1926 renoviert und zum Landesmuseum ausgebaut, 1930 ergänzt um das Jagdschlösschen. Gemeinsam mit dem in unmittelbarer Nachbarschaft befindlichen Archäologischen Museum bilden Burg und Jagdschlösschen heute das Museumszentrum Burg Linn.

Foto: © Ilona Brigitta Martin (pixelio.de)

Geismühle

Die Geismühle ist eine zwischen Krefeld und Meerbusch gelegene Turmwindmühle. Das rund 700 Jahre alte Bauwerk gilt als eine der ältesten erhaltenen Windmühlen in der Region Niederrhein. Der Name Geis(t)mühle leitet sich vermutlich vom Standort der Mühle ab, einem Geest, d. h. einem trockenen, unfruchtbaren Sandrücken.
Die etwas untypische Form der Mühle deutet auf ihren Ursprung als vorgelagerter Wehr- und Wachturm der nahen Burg Linn hin. Hiervon zeugen die als Schießscharten ausgeführten Fenster und die Überreste von zwei Kaminen im Inneren. Vom Turm aus kontrollierten die Drosten des Grafen von Kleve den in der Nähe verlaufende Hohe Weg, eine mittelalterliche Fernhandelsstraße.
Seit einer grundlegenden Renovierung 2006/07 ist das Mahlwerk wieder voll betriebstüchtig. Die Mühle wird vom Bauverein Geismühle Krefeld-Oppum e.V. gepflegt, gehört zum Museumszentrum Linn.

Stadttheater Krefeld

Theater Krefeld

Die Theater Krefeld und Mönchengladbach sind aus dem Zusammenschluss der ehemals städtischen Theater von Krefeld und Mönchengladbach entstanden. Heute ist es als klassisches Dreispartenhaus aus Schauspiel, Musiktheater und Ballett aufgestellt. Zudem gehören die Niederrheinischen Sinfoniker mit zum Haus, die auch die Aufgaben als Theater- und Sinfonieorchester übernehmen. Ab 1952 war die Spielstädte in Krefeld zunächst ein Provisorium am Theaterplatz, die sogenannte Kulturscheune. Am 12. Januar 1963 wurde das neue Stadttheater, das auch heute noch bespielt wird, mit „Don Giovanni“ eröffnet. Zum 1. Januar 2011 wurden die Vereinigten Städtischen Bühnen in eine gemeinnützige GmbH umgewandelt und das Konzept „Theater mit Zukunft“ vereinbart. Dieses sichert die Zuschüsse der Städte und Sparmaßnahmen auf Seiten des Theaters für jeweils fünf Jahre. Dieses führte zu einer erfolgreichen Auslastung des Gemeinschaftstheaters von 82 Prozent. 2016 und 2017 fand in Krefeld das Welcome Now-Festival statt, dessen Einnahmen dem Krefelder Flüchtlingsrat zugutekamen. Dort traten Musiker (u.a. Fog Joggers, Patrick Richardt, Horst Hansen Trio) sowie Poetry Slammer auf. 2018 fand das Festival in Mönchengladbach statt.
Foto: © Alice Wiegand / CC-BY-SA-4.0 (via Wikimedia Commons), Stadttheater Krefeld 150323 AW, CC BY-SA 4.0

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hülser Berg

Mit 63 Metern ist der Hülser Berg die höchste natürliche Erhebung Krefelds und liegt etwa neun Kilometer vom TRIP INN Hotel Krefeld entfernt im Ortsteil Hüls. Der Hülser Berg entstand als Teil des Niederrheinischen Höhenzuges während des Drenthe-Vorstoßes der Saale-Eiszeit vor ca. 150.000 Jahren. Der Hülser Berg ist ein abwechslungsreiches Naherholungsgebiet, das neben Kinderspielplätzen, Trimm-dich- und Waldlehrpfad zahlreiche Wanderwege bietet und als Höhepunkt im wahrsten Wortsinn den Johannisturm, eine 30 m hohe Aussichtsplattform. Zum gemütlichen Einkehren bietet sich die Hülser Bergschänke an.
Foto: Johannes1024, Johannesturm, CC BY-SA 3.0

Krefeld_haus_lange_esthers

Haus Lange und Haus Esters

Die Stadtvillen Haus Esters und Haus Lange wurden 1927/28 von Ludwig Mies van der Rohe, einem führenden Vertreter des Neuen Bauens, als Privathäuser für die befreundeten Seidenindustriellen Hermann Lange und Dr. Josef Esters entworfen und bis 1930 fertiggestellt. Beide Häuser sind weitgehend im Originalzustand erhalten und zeigen Mies van der Rohes Ansinnen, eine neue Raumauffassung mit der Alltagstauglichkeit von Wohnhäusern zu vereinen: Klare rechtwinklige Formen treffen auf offene Raumfolgen und große Fenster, die das Innere mit den Gartenanlagen verbinden. Die Konstruktion der Backsteinvillen wird von Stahlträgern unterstützt, die zu einem großen Teil waagerecht in den Böden des ersten Geschosses liegen, die Backsteine selbst übernehmen keine tragende Funktion. Das Stahlträgergerüst erlaubte es dem Architekten, Wände relativ frei zu setzen und große Fensteröffnungen zu schaffen. So konnten einzelne kubische Baueinheiten entstehen, die Schachteln gleichen. Im Inneren greifen die Raumsegmente ineinander über und deuten den für Mies van der Rohe typischen offenen Grundriss an – auch wenn die Räume durch Türen getrennt werden konnten. Die Stadtvillen dienen heute als Orte für die Wechselausstellungen der Kunstmuseen Krefeld. Foto: Hans Peter Schaefer → Hps-poll
http://www.reserv-a-rt.de, Krefeld haus lange esthers 9, CC BY-SA 3.0

Krefeld_Deuss-Tempel

Stadtwald

Der Krefelder Stadtwald ist ein kultiviertes Waldgebiet inmitten der Stadt und umfasst eine Fläche von 120 ha. Dort findet man eine große Wiese mit Fußballtoren, einen Kinderspielplatz, eine große, verzweigte Weiheranlage mit einem Tretbootverleih und Spazierwegen. Hier befindeet sich ebenfalls eine der schönsten deutschen Galopprennbahnen, ein Golfplatz, ein Hockeyplatz sowie Tennisplätze. Das Stadtwaldhaus mit einem der größten Biergärten außerhalb Bayerns bietet Platz im Freien für tausende Gäste. Der Landschaftspark wurde 2004/2005 als herausragender Park in die Straße der Gartenkunst zwischen Rhein und Maas aufgenommen. Zurückzuführen ist der Stadtwald auf den Krefelder Seidenbaron Wilhelm Deuß, der das Gebiet 1897 als Schenkung der Stadt Krefeld überließ, verbunden mit der Auflage, den Stadtwald auszubauen, aufzuforsten und als Erholungsgebiet für die Krefelder Bevölkerung auszubauen. In einem kleinen Tempel am Stadtwaldweiher erinnert heute eine Plakette an großzügige Spende.
Foto: © Steffen Schmitz (Carschten) / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0 DE or Free Art License, Krefeld, Deuß-Tempel, 2013-08 CN-03, CC BY-SA 3.0 DE

KrefelderZoo

Krefelder Zoo

Im Krefelder Zoo findet man auf einer Fläche von 14 Hektar rund 1000 Tiere aus rund 170 verschiedenen Arten. Schwerpunkt des Zoos sind Menschenaffen, Großkatzen, afrikanische Savannenbewohner und tropische Vogelarten. Für subtropische und tropische Arten stehen dem Zoo drei Warmhäuser zur Verfügung: das Affentropenhaus mit seinen Flachlandgorillas, Schimpansen und Orang-Utans, die Vogeltropenhalle und das 1998 eröffnete große Regenwaldhaus. Ein weiterer Schwerpunkt des Zoos liegt somit bei der südamerikanischen Tier- und Pflanzenwelt. Dort kann man Zweifinger-Faultiere, Weißgesicht-Sakis, Blumenfledermäuse, Basilisken, Leguane und zahlreiche tropische Schmetterlingsarten besichtigen.
Foto: Bild von Herbert Aust auf Pixabay

HistorischesLinn

Altstadt Linn

Der Krefelder Stadtteil Linn beeindruckt mit seinem einen komplett erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern, der unter Denkmalschutz steht. Ein Schlösschen, eine Burg und eine historische Wassermühle machen den besonderen Charme von Linn aus. Mit kurfürstlichem Jagdschloss, Niederrheinischem Landschaftsmuseum und Deutschem Textilmuseum, das über eine der international wichtigsten Sammlungen von historischen Textilien mit etwa 30.000 Objekten aus allen Teilen der Welt verfügt, ist Linn ein bedeutsames Museumszentrum. Für Radfahrer auf dem Rheinradweg und Pilger auf dem Jakobspilgerweg 4 ist Linn ein lohnenswertes Ziel. Bei der Erweiterung des Linner Hafens 1971–1978 fand man die Überreste einer alten römischen Kaianlage und auch drei mittelalterliche Schiffe unter dem Schwemmsand. Heute ist einer der Kähne in einer eigens dafür errichteten Halle im Niederrheinmuseum des Museumszentrums Burg Linn zu besichtigen.

Noch Fragen? Nutzen Sie unser Kontaktformular!

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um weitere Informationen über unser Haus, die Verfügbarkeit von Zimmern oder die Tagungmöglichkeiten anzufragen.

Bitte teilen Sie uns möglichst auch mit, ob es sich bei Ihrer Anfrage um eine geschäftliche oder private Reise oder eine Tagungsanfrage handelt.

Wir werden uns kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen.

Menü schließen

Ihre Tagungsanfrage

Metro AG

Als wirtschaftliches Zentrum im Herzen Europas ist Düsseldorf traditionell der Standort vieler Handelsunternehmen. Die Metro AG mit ihrem Sitz in der Metrostraße im östlichen Stadtteil Flingern-Nord gehört zu den größten internationalen Playern im Bereich des Groß- und Einzelhandels. Von hier aus werden die Geschicke der Metro-Cash-&-Carry-Märkte und der Real-Handelskette gelenkt. Seit der Gründung im Jahre 1963 ist die Kette gewaltig gewachsen. Das aus den USA importierte Geschäftsmodell des Selbstbedienungsgroßmarktes für Großhändler war von Erfolg getragen. Das führte bald zur Gründung von Märkten in ganz Europa und seit 1996 auch in China. Der Metro-Konzern übernahm zeitweise Kaufhof und weitere Fachmärkte wie Mediamarkt, Saturn, das Computerhandelsunternehmen Vobis und andere Märkte. Metro beschäftigt weltweit an die Hundertfünfzigtausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Düsseldorf sind etwa Zehntausend Mitarbeiter für Metro tätig. Der nahe gelegene große Düsseldorfer Metromarkt wurde grundlegend renoviert und modernisiert. Dabei entwickelt sich Metro passend zur städtischen Konsumszene immer stärker zum Großhändler für Premium-Produkte, etwa in seinen „Erlesenen Welten“ im Düsseldorfer Markt.

Henkel AG & Co. KGaA

Henkel mit Sitz in Düsseldorf-Holthausen in der Henkelstraße ist ein Düsseldorfer Traditionsunternehmen von Weltruf. Das heute börsennotierte Unternehmen geht auf die unternehmerische Gründungsinitiative Fritz Henkels zurück. 1878 verlegte Henkel wegen der besseren Infrastrukturen dort seine Fabrik von Aachen nach Düsseldorf. Der Marktführer in Bereichen wie Wasch- und Reinigungsmittel, Klebstoffe und Beauty Care ist weltweit auf allen Kontinenten vertreten und beschäftigt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 120 Ländern. Mehr als 80 % der Mitarbeiter sind außerhalb Deutschlands beschäftigt. Henkel beschäftigt in Düsseldorf etwa fünftausendfünfhundert Mitarbeiter. Mit 20 Milliarden Jahresumsatz gehört Henkel zu den großen Herstellern und den 300 größten Unternehmen weltweit. Das globale Unternehmen wird aus dem Düsseldorfer Hauptsitz gesteuert. Immer wieder überrascht das Unternehmen die Fachwelt mit völlig neuen, revolutionären Produkten, die hier in Düsseldorf erdacht werden. So werden die leistungsfähigen Klebstoffe von Henkel in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt. Der Konsument kennt Henkel von Marken wie Persil, Pril, Purex, Weißer Riese, Perwoll, Fewa, Somat, Sidolin, Ata und Bref im Waschmittelsektor. In der Kosmetik zählen beispielsweise die Henkel-Marken Schwarzkopf, Syoss, Dial, Fa, Bac, Schauma, Taft und Gliss Kur zu den führenden Produkten.

ThyssenKrupp Elevator AG

Die ThyssenKrupp Elevator AG hat ihren Sitz in Düsseldorf. Das Unternehmen betreibt Unternehmensteile wie die Niederlassung Düsseldorf in der Angermunder Straße. Weltweit hat der Technologieführer am Aufzugsmarkt Kunden in 150 Ländern und unterhält über 1.000 Vertriebs- und Servicestandorte in der ganzen Welt. Das Unternehmen gehört zum Industriekonzern ThyssenKrupp, dessen Wurzeln bis zum Jahre 1811 zurückreichen. Die Elevator AG hat knapp 10 Milliarden Euro Umsatz und beschäftigt weltweit mehr als 50.000 Mitarbeiter. Neben den Aufzügen vertreibt die AG Fahrtreppen, Fluggastbrücken, Treppenlifte und weitere innovative Produkte. In Düsseldorf hat noch der Unternehmensbereich Thyssenkrupp Stahlkontor seinen Hauptsitz in der Königsberger Straße 80. Bis 2007 befand sich die Unternehmenszentrale des Thyssen-Konzerns im prächtigen Dreischeibenhaus am Hofgarten. Das dortige grundlegend renovierte Hochhaus aus den Jahren des Wirtschaftswunders beherbergt heute vornehmlich Rechtsanwaltskanzleien und Beratungsunternehmen.

Rheinmetall AG

Die Rheinmetall AG mit Sitz in Düsseldorf am Rheinmetallplatz produziert Rüstungsgüter und Automobilteile. Hier am ehemaligen Industriestandort residiert die Unternehmensleitung mit ihren Stabsabteilungen. Das Unternehmen hat auf dem Industriegelände neue architektonische Stilelemente mit traditionellen Industriegebäuden verbunden. Rheinmetall besitzt eine lange Industrietradition in Deutschland und wurde 1889 gegründet. Das Rheinmetallwerk in Düsseldorf lieferte schwerpunktmäßig Munition. Mit knapp 23.000 Mitarbeitern, davon rund 11.500 in Düsseldorf, erwirtschaftet der Konzern etwa 6 Milliarden Euro Umsatz. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf betreibt das Unternehmen weltweit etwa 50 Standorte, darunter 3 in Indien und 9 in China und Japan. Der automotive Sektor, die Autozulieferersparte, fungiert teilweise unter dem Namen Rheinmetall Automotive AG und teilweise als KSPG AG (Kolbenschmidt Pierburg). Der Automotive Bereich hat seinen Hauptsitz in Neckarsulm, der Rüstungssektor residiert am Rheinmetallplatz mit der Konzernzentrale. In Düsseldorf haben Serviceunternehmen des Konzerns wie der Immobiliensektor und die Versicherungsvermittlung ihren Sitz. Die Immobilienabteilung entwickelt unter anderem das Großprojekt Unternehmerstadt in Düsseldorf, wo rund um die Hauptverwaltung von Rheinmetall auf dem ehemaligen Rheinmetall-Produktionsgelände ein neues Stadtviertel in einer Mischung aus den Funktionen Arbeiten und Leben entsteht.

GEA Group Aktiengesellschaft

Der weltweit agierende Industriekonzern GEA Group ist aus der 1881 von Wilhelm Merton gegründeten Anlagenbaufirma Metallgesellschaft hervorgegangen. Der börsennotierte Konzern unterhält seit 2011 seine Konzernzentrale in der Peter-Müller-Straße in Düsseldorf. GEA versteht sich als innovativer Technologiekonzern mit globaler Struktur. Das Unternehmen betreibt weltweit etwa 250 Tochtergesellschaften, die Prozesstechnik für die Produktion schwerpunktmäßig von Nahrungsmitteln und Getränken bauen. GEA liefert beispielsweise Abfüllanlagen, Abgasreinigungsanlagen, Brausysteme, Gefrieranlagen, Flüssigkeitsverarbeitungssysteme für die Getränkeindustrie Melksysteme und vieles mehr. Daneben sind aber auch ganz andere Sektoren vertreten, die der Konzern aus Düsseldorf liefert. Viele Schneekanonen in den Alpen stammen von GEA-Unternehmen. Die Kältetechnologie von GEA wird in vielen Eisstadien eingesetzt. Den Kern des Unternehmens bilden die beiden Business-Units Equipment und Services. Alle zentralen Konzernfunktionen sind in Düsseldorf konzentriert. Weltweit beschäftigt die Gruppe etwa 19.000 Mitarbeiter.

Peek & Cloppenburg KG

Die Peek & Cloppenburg KG hat ihren zentralen Sitz in Düsseldorf in der Berliner Allee. Die erfolgreiche Textil-Einzelhandelskette liefert seit ihrer Gründung 1901 Qualitäts-Textilien an den Konsumenten. In Hamburg agiert das selbstständige Unternehmen Peek & Cloppenburg Nord. Das für Süddeutschland zuständige Unternehmen P&C Süd bedient 67 Niederlassungen in Nordrhein-Westfalen, in Rheinland-Pfalz, dem Saarland, in Mittel- und Südhessen, Baden-Württemberg, Bayern, Thüringen, Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und im Norden von Sachsen. In Deutschland werden etwa 17.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Cloppenburg Süd beschäftigt. Der Umsatz liegt bei 2 Milliarden Euro. Beide Unternehmen sind seit ihrer Gründung voneinander unabhängig. Bis heute ist der Konzern familiengeführt. Die Marke agiert in 15 europäischen Ländern. In den letzten Jahren wurde vom Konzern in Düsseldorf ein erfolgreich verlaufender Online-Handel aufgebaut. Online bestellte Waren können in den Niederlassungen abgeholt, anprobiert und zurückgegeben werden. So kommt es zu einem optimalen Zusammenwirken von Offline- und Online-Vertriebskanälen.

AIR LIQUIDE Deutschland GmbH

In der Luise-Rainer-Straße 5 hat die AIR LIQUIDE Deutschland GmbH die Deutschland-Zentrale ihres Unternehmens. Air Liquide gehört zu den weltweiten Marktführern bei Herstellung und Lieferung von Gasen für Industrie, Medizin und Umweltschutz. Global beschäftigt die Firma in 80 Ländern 65.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftet etwa 20 Milliarden Umsatz im Jahr. Bereits im Jahre 1902 wurde Air Liquide auf der Basis von technologischen Innovationen gegründet. Sehr bald expandierte das Unternehmen nach Deutschland, wo heute 4.500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt werden. Gasgroßverbraucher und Industriebetriebe werden direkt über Rohrleitungssysteme beliefert. Das Großunternehmen unterhält in der ganzen Welt Pipelines und Netze, wozu auch die Wasserstoffpipeline Rhein-Ruhr und weitere regionale Netz mit einer Länge von 600 Kilometer gehören. Endkunden und Handwerksbetriebe werden mit Flüssiggasbehältern beliefert. Ärzte und Patienten in Krankenhäusern nutzen die medizinischen Gase des Herstellers.

DHL Freight Germany Holding GmbH

In der Tersteegenstraße hat die Holding des großen Logistikkonzerns DHL, die DHL Freight Germany Holding GmbH, einen Sitz. Der Hauptsitz der DHL Gruppe ist Bonn. Transport, Lagerhaltung und Distribution zählen zu den Leistungen des Konzerns. Viele Düsseldorfer Geschäfte, Online-Händler, Gewerbetreibende und Industrien versenden ihre Waren mit DHL in alle Welt. Die Holding verwaltet von der DHL Group gehaltene Firmenanteile. DHL Freight unterhält in Deutschland, dem Hauptmarkt des Logistikdienstleisters, 66 Standorte. Auch die DHL Global Forwarding, die Spedition der DHL, hat eine Niederlassung in Ratingen bei Düsseldorf. Sie handelt internationale Luft- und Seefracht. Die DHL Gruppe erwirtschaftet mehr als 60 Milliarden Euro Jahresumsatz und beschäftigt weltweit 550.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund 3.500 in Düsseldorf. Aus dem Staatsunternehmen Post hat sich ein Weltmarktführer der Logistik in einer Erfolgsgeschichte entwickelt. In Düsseldorf werden dessen Kapitalanteile verwaltet.

L’Oréal Deutschland GmbH

In der Johannstraße im Stadtteil Derendorf hat die L’Oréal Deutschland GmbH ihren zentralen Sitz. Das Kosmetikunternehmen benennt als die Mission der Gruppe, die Schönheit allen Menschen weltweit zugänglich zu machen und passt damit gut zu der Düsseldorfer Lebensart. In Deutschland erreicht der Kosmetikkonzern mehr als eine Milliarde Euro Umsatz und hat die Rolle des Marktführers übernommen. Nach den USA, Frankreich und China ist Deutschland der viertwichtigste Markt für die Gruppe, die hier bereits 1930 Niederlassungen eröffnete. L’Oréal ist stolz auf seinen neuen Firmensitz in Düsseldorf, denn das Gebäude symbolisiert Transparenz, Nachhaltigkeit und Innovation. Das Bürohaus ist im Inneren weitgehend offen gestaltet und vermeidet fest Zimmerwände. In Deutschland beschäftigt die Gruppe mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon allein 900 in Düsseldorf.

HUAWEI TECHNOLOGIES Deutschland GmbH

Nachdem Düsseldorf schon seit Jahrzehnten ein Zentrum der japanischen Wirtschaft in Deutschland ist, sind die Düsseldorfer besonders froh, dass mit Huawei auch ein riesiger chinesischer Konzern Düsseldorf als deutsche Konzernzentrale ausgewählt hat. Das Technologieunternehmen hat seinen Sitz in der Hansaallee westlich des Rheins. Der Konzern ist schon seit 2001 in Deutschland aktiv, beschäftigt hier 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und führt die Liste der großen chinesischen Konzerne in Deutschland an. Huawei versteht sich als weltweit führender Lösungsanbieter im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie. Kennen die meisten Verbraucher die Huawei-Handys, ist das Tätigkeitsspektrum des Konzerns tatsächlich viel größer. Das Unternehmen verschafft als Dienstleister den Telekommunikationsbetreibern Zugang zu ihren Netzen. Huawei engagiert sich im Smart Service für IT-Kunden in der Cloud, im Aufbau Betrieb von Netzwerken, im Betrieb von Rechenzentren und beim Aufbau der neuen 5G-Netze.

BNP Paribas Real Estate Holding GmbH

In der Fritz-Vomfelde-Straße hat die Immobilienverwaltung der Großbank BNP Paribas ihren Sitz. Weitere Standorte befinden sich in der Benrather Straße. Die BNP mit Hauptsitz in Paris zählt zu den drei größten Banken Europas. Die Immobilienfachleute der BNP Paribas sind auf dem Düsseldorfer Immobilienmarkt besonders aktiv. Als Dienstleister stehen sie im Property Management zur Verfügung. Für Kunden übernehmen sie Standortplanung, Umzugsorganisation und Raumplanung. Die Immobilienfachleuchte der BNP Paribas sind bereits seit 60 Jahren als Konzern in Deutschland tätig. Sie beraten ihre Kunden bei Leerständen mit innovativen Konzepten und haben schon manchen Quadratmeter auf der Kö gefüllt. Sie wirken etwa bei der Umwandlung des Düsseldorfer Glasmacherviertels in ein modernes Wohnungsbaugebiet mit. Die Experten betonen, dass Düsseldorf ein gefragter Standort bei nationalen und internationalen Firmen auch in Zukunft bleiben wird.

Nespresso Deutschland GmbH

Im Düsseldorfer Medienhafen in der Speditionsstraße hat ein weiteres Unternehmen seinen Sitz, das sehr gut zu Düsseldorf passt. Hier sitzt die Nespresso Deutschland GmbH, die mit ihren lifestyle-orientierten Kaffeekapseln die Welt des Kaffees verändert hat. Nespresso ist eine Tochter des Nestlé-Konzerns und weltweiter Marktführer im Bereich portionierter Spitzenkaffees. Nespresso beschäftigt global mehr als 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der Deutschlandverwaltung hat auch das deutsche Nespresso Customer Relationship Center (CRC) seinen Sitz im Medienhafen. Zukunftsweisend hat Nespresso die zentrale Bestelleinheit des Unternehmens zu einer Service- und Loyalitätsplattform weiterentwickelt. Die Agenten des CRC genießen bei Nespresso besonders hohes Ansehen, denn niemand übertrifft sie mit ihrem Know-how über die Kunden. Düsseldorf weist auch hier einen Weg in die wirtschaftliche Zukunft.

Unser Tagungsraum

ca. 45 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Bis zu 15 Personen (U-Form)

Unsere Tagungstechnik

wifi
Internet über WLAN
dataprojector
Daten-projektor
ico_cdplayer
CD-Spieler
ico_tv
Flatscreen-TV
ico_canvas
Projektions-Leinwand
icon_flipchart
Flipchart
ico_pinboard
Pinnwand
ico_koffer
Moderatoren-koffer

Ihre Tagungsanfrage

Ihre Tagungsanfrage

Unser Tagungsraum

ca. 50 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Blocktafel, Theaterbestuhlung, U-Form für bis etwa 20 Personen.

Unsere Tagungstechnik

wifi
Internet über WLAN
dataprojector
Daten-projektor
ico_cdplayer
CD-Spieler
ico_tv
Flatscreen-TV
ico_canvas
Projektions-Leinwand
icon_flipchart
Flipchart
ico_pinboard
Pinnwand
ico_koffer
Moderatoren-koffer

Ihre Tagungsanfrage

Unser Tagungsraum

ca. 30 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Blocktafel für bis zu 20 Personen.

Unsere Tagungstechnik

wifi
Internet über WLAN
dataprojector
Daten-projektor
ico_cdplayer
CD-Spieler
ico_tv
Flatscreen-TV
ico_canvas
Projektions-Leinwand
icon_flipchart
Flipchart
ico_pinboard
Pinnwand
ico_koffer
Moderatoren-koffer

Ihre Tagungsanfrage

Tagungsraum Johann Wolfgang

90 m² | 13 x 6,8 x 3,2 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/Klimaanlage
Kapazität:
Stuhlreihen: 50
Parlamentarisch: 40
Blocktafel: 28
U-Form: 22
Stuhlkreis: 24
Bankett: 32

Tagungsraum Lotte

90 m² | 13 x 7 x 3,2 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/Klimaanlage
Kapazität:
Stuhlreihen: 50
Parlamentarisch: 40
Blocktafel: 28
U-Form: 22
Stuhlkreis: 24
Bankett: 32

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV Gerät
  • CD Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • Mikrofonanlage
  • WiFi Internetverbindung

Tagungsraum Rheinpfalz

110 m² | n/a (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 80
Parlamentarisch: 50
Blocktafel: 40
U-Form: 40

Tagungsraum Elsass

80 m² | n/a (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 40
Parlamentarisch: 40
Blocktafel: 20
U-Form: 20

Tagungsraum Mainz

xx m² | n/a (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Blocktafel: 8

Tagungsraum Frankfurt

22 m² | n/a (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 12
Stuhlkreis: 8
Blocktafel: 6

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV Gerät
  • CD Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WiFi Internetverbindung

Ihre Tagungsanfrage

Ihre Tagungsanfrage

Tagungsraum 1

60 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
bis zu 40 Personen

Tagungsraum 2

60 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
bis zu 40 Personen

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV-Gerät
  • CD-Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WLAN- Internetverbindung

Ihre Tagungsanfrage

Unser Tagungsraum

30 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Je nach Bestuhlung etwa 18 Personen.

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV-Gerät
  • CD-Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WLAN- Internetverbindung

Tagungsraum 1

30 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Reihe: 40
U-Form/Konferenz: 24

Tagungsraum 2

38 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Rund: 12

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV-Gerät
  • CD-Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WLAN- Internetverbindung

Ihre Tagungsanfrage

Tagungsraum 1

90 m² | 15 x 6 x 2,5 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/klimatisiert
Kapazität:
Theater: 50
Parlamentarisch: 50
Stuhlkreis: 20
Blocktafel: 30
U-Form: 30

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV Gerät
  • CD Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WLAN- Internetverbindung

Tagungsraum Mainblick

156 m² | 13 x 12 x 4 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 60
Parlamentarisch: 60
Stuhlkreis: 40
Blocktafel: 40
U-Form: 40

Tagungsraum Höchst

44 m² | 14 x 4,5 x 3,5 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 60
Parlamentarisch: 40
Stuhlkreis: 20
Blocktafel: 20
U-Form: 20

Tagungsraum Bolongaro

84 m² | 12 x 7 x 2,5 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 40
Parlamentarisch: 32
Stuhlkreis: 20
Blocktafel: 30
U-Form: 30

Tagungsraum Justinus

56 m² | 8 x 7 x 3 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 40
Parlamentarisch: 40
Stuhlkreis: 20
Blocktafel: 20
U-Form: 20

Tagungsraum Schiller

48 m² | 8 x 6 x 2,5 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 25
Parlamentarisch: 10
Stuhlkreis: 6
Blocktafel: 16

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV Gerät
  • CD Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WiFi Internetverbindung

Ihre Tagungsanfrage

Ihre Tagungsanfrage

TRIP INN BUCHUNGSPORTAL

Hotelauswahl:

Anreise:

Abreise:

Gäste:

Angebots-Code (optional):

Ändern / Stornieren
Schließen

Unsere Bestpreis-Garantie

Buchen Sie direkt über unsere Website und profitieren von diesen Vorteilen:

Bestpreis-Garantie

Bei Buchung über unsere Website erhalten Sie garantiert den besten Preis. Sollten Sie einmal den von Ihnen gewünschten Zimmertyp an einem bestimmten Termin auf einer anderen Website als tripinn-hotels.com günstiger buchen können, senden Sie uns einfach die Details in Form eines Screenshots. Wir garantieren Ihnen zu jeder Zeit die gleichen Konditionen!

Kostenloser Verfügbarkeitscheck

Sehen Sie sofort, welche Zimmer zum gesuchten Zeitpunkt verfügbar sind.

Einfache & sichere Buchung

Einfach: In wenigen Klicks zum Wunschzimmer. Sicher: Sie buchen über eine SSL-zertifizierte Website direkt bei Ihrem Hotel!

Buchung ohne Mehrkosten

Der im Buchungsportal angezeigte Preis ist immer der Endpreis1.

Buchung ohne Kreditkarte

Gilt für Buchungen außerhalb von Messezeiträumen und bei Anreise bis 18.00 Uhr.

1 Gegebenenfalls anfallende Tourismusabgaben sind im Endpreis nicht inbegriffen.

Menü