Anreisedatum

Abreisedatum

 

Das TRIP INN Hotel Zum Riesen in Hanau ist ein traditionsreiches und komfortables 4-Sterne-Hotel, das Einzel-, Doppel-, Drei- und Vierbettzimmer sowie Suiten anbietet. Auch für kleinere Tagungen ist das RIESEN bestens geeignet. Unsere in unmittelbarer Nachbarschaft liegenden Dependancen Riesenjunior und Römerhof mit Einzel-, Doppel- bzw. Twinbettzimmern überzeugen durch ein außergewöhnlich gutes Preis-Leistungsverhältnis. Langzeitgästen bieten wir zudem ein großzügiges und attraktiv eingerichtetes Apartment an.

Seit fast 400 Jahren existiert das Hotel Zum Riesen und hat schon manch berühmten Zeitgenossen beherbergt. Zu den zufriedenen Gästen des – im 2. Weltkrieg zerstörten – Vorgängerbaus zählten etwa Napoleon oder Ludwig Emil Grimm, der jüngste Bruder von Jacob und Wilhelm Grimm, die allesamt in Hanau geboren wurden. Auch heute zählt unser Hotel zu den ersten Adressen der Brüder-Grimm-Stadt Hanau und bietet neben der hervorragenden Innenstadtlage eine familiäre Atmosphäre und exzellent ausgestattete Zimmer und Suiten. Für die Gäste des Hauses stehen zudem ein Fitnessraum und eine Sauna zur Verfügung, die auch von den Gästen des Riesenjunior und Römerhof gegen einen kleinen Aufpreis genutzt werden können.

Starten Sie gut erholt und entspannt in den Tag mit unserem abwechslungsreichen Frühstück, nutzen Sie unser Angebot an kostenlosen Tageszeitungen oder bleiben Sie dank des ebenfalls kostenfreien W-LAN auf dem Laufenden. Am Abend verwöhnen wir Sie gerne mit exzellenten Getränken – darunter eine umfangreiche Auswahl internationaler Whisk(e)y-Spezialitäten – an unserer Hotelbar.

Das 4-Sternehaus Zum Riesen verwöhnt Sie mit großzügigen Zimmern der Kategorien Economy oder Superior. Ob Einzel- oder Doppelzimmer, dank unserer übergroßen Bettdecken schlafen Sie stets gemütlich. Die Superior-Einzelzimmer verwöhnen alternativ mit einer Breite von 140 cm oder sind 210 cm lang. In den Doppelzimmern beträgt die Bettenbreite 180 cm, ebenso sind getrennt stehende Betten (Twinbett) buchbar. Stets sorgen ein großzügiger Schreibtisch, Fernseher mit Sat-TV, Hosenbügler, ein Bad mit Badewanne oder Dusche für einen hohe Aufenthaltsqualität.

In unseren großzügigen Suiten genießen unsere Gäste den besonderen Komfort eines Wasserbetts oder eines Whirlpools sowie von zwei Flachbildfernsehern. Ein großer Schreibtisch ermöglicht Geschäftsreisenden angenehmes Arbeiten, im Zimmersafe ist der Laptop während Ihrer Abwesenheit sicher aufbewahrt.

Das TRIP INN HOTEL ZUM RIESEN bietet Ihnen zwei modern ausgestattete Tagungsräume mit einer Kapazität von zwölf bis 40 Personen – je nach gewünschter Bestuhlung. Wir unterstützen Sie gerne mit unserer modernen Konferenztechnik und einem vielfältigen, auf Ihre Bedürfnisse hin abgestimmten Catering. So machen wir Ihre Veranstaltung zum Erfolg! Um unser Angebot möglichst perfekt auf Ihre Bedürfnisse hin ausrichten zu können, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt zu uns auf oder nutzen das untenstehende Kontaktformular.

Deutsches Goldschmiedehaus

Wer im Hotel Zum Riesen in Hanau nächtigt, wird auch das Deutsche Goldschmiedehaus in Hanau sehen wollen. Das Gebäude, das heute und schon seit dem 19. Jahrhundert als Museum dient, war lange Zeit das Rathaus der Stadt Hanau. 1538 in einem Mix aus den Stilen der Spätgotik und Frührenaissance als Fachwerkhaus erbaut, ist es eines der architektonischen Highlights von Hanau. In seine Fassade sind etliche Sandstein-Reliefe eingelassen, die Fabelwesen zeigen oder Anspielungen auf Narrheit und Selbstliebe. Tatsächlich ist das heute zu sehende Fachwerk zwar eine Rekonstruktion aus den 1950er Jahren. Dabei wurde aber stark auf Detailtreue zum früheren Originalzustand geachtet. Beim Wiederaufbau nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde allerdings die Raumaufteilung im Inneren geändert, da man nun mehr Wert auf die Funktion als Ausstellungsraum legte. Da sich Hanau zu Recht auch als Stadt des edlen Schmucks bezeichnet, besitzt es eine lange Goldschmied-Tradition. Heute finden im Deutschen Goldchmiedehaus wechselnde Ausstellungen statt, die fast immer Schmuck und Artverwandtes zum Inhalt haben. Zur ständigen Sammlung des Hauses gehören über 900 Exponate aus diesem Themenbereich, die vor allem Auskunft über die Entwicklung in diesem Aspekt seit 1945 geben.
Foto von Rudolf StrickerEigenes Werk, Attribution, Link

Evangelische Marienkirche

Ganz zentral in Hanau, direkt neben dem Goldschmiedehaus, befindet sich die evangelische Marienkirche. Diese architektonisch gotisch geprägte Kirche ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ihren Namen trägt sie deshalb, weil sie Maria Magdalena gewidmet ist. Ihr Vorgängerbau an selber Stelle wurde 1316 erstmals erwähnt, es folgten ein Neubau mit Vergrößerung und schließlich einer großen Renovierung um 1848. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie fast völlig zerstört, aber danach beinahe in ihren ursprünglichen Zustand versetzt. Chor, Turm und Schiff der Marienkirche sind deshalb so sehenswert wie vor dem Krieg. Heute ist neben etlichen Verzierungen im Innern die Orgel ebenso einen Besuch wert wie die Gesamtkomposition der Marienkirche. Natürlich finden hier regelmäßig Gottesdienste, aber auch Konzerte statt, genauso empfängt man außerhalb von Veranstaltungen gerne Gäste. Außerdem gibt es auch ein Kirchencafé, sodass man hier auch einkehren kann. Zudem ist sie umgeben von vielen weiteren historischen Gebäuden der Stadt Hanau.
Foto von Schildkröte92Own work, CC BY-SA 4.0, Link

SchlossPhilippsruheHanau

Schloss Philippsruhe

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde dieses Prachtexemplar an Schloss als Barockschloss im Westen von Hanau errichtet. In der Gründerzeit folgten gravierende Umbauten, sodass diese nun das Erscheinungsbild von Schloss Philippsruhe prägen. Das Innere beherbergt u. a. das Historische Museum, das sich auf der Bel Etage befindet. Hier findet man auch noch etliche Einrichtungsgegenstände im Stile der Renaissance, die auf den zeitweiligen Bewohner Landgraf Friedrich-Wilhelm zurückgehen. Als Sehenswürdigkeit und kultureller Ort ist das Schloss eine der Top-Attraktionen in Hanau überhaupt. Ans Schloss schließt sich eine große Parkanlage an, es gibt etliche Kunstwerke, ob Skulpturen oder beim Interieur, zu sehen und auch für die Hanauer spielt das Schloss eine Rolle. Wer möchte, kann darin heiraten, gibt es hier doch auch ein Büro des Standesamtes. 2002 war die Anlage Teil der Landesgartenschau, zudem finden hier regelmäßig Konzerte und andere Veranstaltungen, wie z. B. die Gebrüder Grimm Märchenfestspiele statt. Die Anfahrt hierhin vom Trip Inn Hotel Zum Riesen aus ist leicht zu bewerkstelligen.

HessischesPuppenmuseum1280

Hessisches Puppen- und Spielzeugmuseum

1983 von der Stadt und vom Land Hessen wurde dieses Museum eingerichtet. Gertrud Rosemann hieß eine Sammlerin, die eine historisch bedeutsame Sammlung an Puppen zusammengetragen hatte. Diese wollte man bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Es befindet sich im Arkadenbau der Anlage Wilhelmsbad und natürlich wird die Sammlung – auch an Spielzeugen – beständig erweitert. Aktuell sind es 800 Quadratmeter Fläche, die für die Exponate bereitstehen. Explizit erwünscht ist übrigens das Anfassen und das Spielen mit den Ausstellungsstücken, was einen Besuch des Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseums natürlich gerade mit Kindern eine gute Idee sein lässt. Neben der reinen Funktion als Museum dient dieser Ort zudem dazu, dass Künstler und Kunsthandwerkern ihre Werke hier ausstellen bzw. präsentieren können. Durch eine Kooperation mit einem Museum in Japan existiert hier auch eine eigene Japan-Abteilung. Seine Ausstellung bewirbt das Museum selbst mit dem Wahlspruch „Weltgeschiche im Kleinformat“.
Foto: Hessisches Puppenmuseum – http://hessisches-puppenmuseum.de/, CC0, Link

Ronneburg_1280px

Ronneburg

Die Burg Ronneburg liegt zwar in der gleichnamigen Gemeinde und damit nicht direkt in Hanau. Sie zählt dennoch zu den beliebten Sehenswürdigkeiten rund um Hanau. Ihre Ursprünge gehen bis ins 13. Jahrhundert zurück, als man begann, diese Höhenburg zu errichten. Die gesamte Anlage besteht aus vielen Gebäudeteilen, so dem Backhaus, der Neuen Kemenate, dem Brunnenhaus und vielen mehr. Heute befindet sich in der Vorburg Gastronomie für alle Gäste, auf dem Bergfried befindet sich eine Aussichtsplattform, die den Blick über die gesamte Umgebung ermöglicht, bei guter Sicht sogar bis Frankfurt. Übers Jahr verteilt finden hier etliche Jahrmärkte, Ritterspiele und viele weitere Veranstaltungen statt. Außerdem verfügt die Burg Ronneburg über ein Burgmuseum, zudem kann man in Kursen lernen, wie man Bögen fürs Bogenschießen baut. Echt mittelalterliche Atmosphäre also in dieser Burg, mit echt mittelalterlichen Aktivitäten. Kein Wunder, dass sie zu den Hauptattraktionen rund um Hanau zählt, die auch Besucher des Trip Inn Hotel Zum Riesen gerne aufsuchen.

WilhelmsbadparkHanau_1280px

Wilhelmsbad

„Wilhelmsbad“ ist in ein Hanau kein Schwimmbad, sondern eine ehemalige Kuranlage und mittlerweile sogar der Name eines Stadtteils. Vor allem die Gebäude, die einst die Kuranlage bildeten, prägen diesen Stadtteil, der damit recht historisch angehaucht ist. Die nur rund 300 Einwohner von Wilhelmsbad zählen zu den wohl betuchtesten von ganz Hanau. Das ist für den Besucher aber irrelevant, der sich hier zudem an einer ausgedehnten Parkanlage erfreuen kann. Erbaut wurde die Anlage zwischen 1777 und 1785, schon 1857 wurde der Kurbetrieb aber wieder eingestellt. Später wandelte sich Wilhelmsbad zum Erholungs- und Vergnügungsviertel, das 1974 sogar unter Denkmalschutz gestellt wurde. Im Park finden sich viele weitere historische Gebäude und Einrichtungen, so das Karussell, das Comoedienhaus und neben einer kleinen Pyramide sogar eine künstliche Burgruine. Auch ein von 1848 stammender Bahnhof gehört zu diesem Ensemble, das außerdem noch durch ein interessantes Puppenmuseum abgerundet wird. Das Ganze ist gut zu erreichen vom Trip Inn Hotel Zum Riesen.

Hanau_Denkmal_Gebrueder_Grimm_1280

Am Marktplatz

Dieser Marktplatz bildet den zentralen Platz in Hanau. Unweit des Trip Inn Hotel Zum Riesen wird er gesäumt sowohl vom Neustädter Rathaus als auch vom Nationaldenkmal Gebrüder Grimm, aber auch von der Hofapotheke und vom Kaufhaus Kaufhof. Die 1597 gegründete Neustadt ist dabei von einer Befestigung umgeben, innerhalb dieser ist die Bebauung komplett symmetrisch strukturiert. Den einzigen freien Platz bildet dabei eben der Neustädter Markt. Das Denkmal für die weltweit bekannten Gebrüder Grimm steht dabei direkt vor dem Rathaus und ist beliebtes Foto-Objekt, erzählt aber auch viel über die Kultur Hanaus und die Kultur der Menschheit generell. Wie es sich für einen guten Marktplatz gehört, findet hier tatsächlich noch zweimal in der Woche ein Wochenmarkt statt. Doch die historische Kulisse, die auch noch vom Rabeneckbrunnen sowie weiteren alten Gebäuden unterstützt wird, lockt nicht nur Einheimische. Gerade für Gäste von Hanau von außerhalb ist dieser Neustädter Markt eines der beliebtesten – und lohnenswertesten Ziele – in Hanau.
Foto von Harald GärtnerEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Lamboyfest

Lamboyfest

Das alljährlich und mittlerweile schon weit über 300 Mal durchgeführte Lamboyfest ist besonders typisch für Hanau. Es gründet seine Tradition darauf, dass man das Ende der von 1635 bis 1636 stattgefundenen Belagerung der Stadt feiert. Insgesamt währte diese 9 Monate, als General Lamboy mit kaiserlichen Truppen die Stadt einnehmen wollte. Doch die damals neuen Befestigungsanlagen halfen, so lange standzuhalten, bis Entsatz Landgraf Wilhelm V. erfolgen konnte. Hernach führte man regelmäßige Dankesfeiern durch, aus denen sich um 1800 das Lamboyfest entwickelte. Dabei werden vor dem Goldschmiedehaus in der historischen Altstadt drei Tage lange etliche kulturelle Veranstaltungen geboten, zudem gibt es natürlich ausgiebige Verköstigung. Ein echtes, erlebenswertes Stadtfest ist das Lamboyfest mittlerweile, welches weit über die Stadtgrenzen von Hanau hinaus viele Besucher anlockt, die dann gerne mal im Trip Inn Hotel Zum Riesen nächtigen, um das Lamboyfest in allen Facetten genießen zu können.
Illustration: © Stadt Hanau

citycenter

150 m

castle

1,7 km

Park

3,6 km

bus

100 m

ico_train2

400 m

ico_train2

2 km

airport

33 km

Das TRIP INN Hotel Zum Riesen befindet sich im Herzen der Hanauer Innenstadt. Mit den Bussen der Linie 5 gelangen Sie vom Hauptbahnhof in wenigen Minuten zum Hotel. Noch bequemer ist es über den Westbahnhof, der lediglich 400 m von unserem Hotel entfernt liegt.

Mit dem PKW erreichen Sie unser Haus bequem über die Anschlussstelle „Hanau Nord“ der A66 oder das Hanauer Kreuz und die B43a. Parkplätze stehen gegen Gebühr in der hoteleigenen Tiefgarage oder in unmittelbarer Nachbarschaft zum Hotel zur Verfügung.

Noch Fragen? Nutzen Sie unser Kontaktformular!

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um weitere Informationen über unser Haus, die Verfügbarkeit von Zimmern oder die Tagungmöglichkeiten anzufragen.

Bitte teilen Sie uns möglichst auch mit, ob es sich bei Ihrer Anfrage um eine geschäftliche oder private Reise oder eine Tagungsanfrage handelt.

Wir werden uns kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen.

Menü schließen

Metro AG

Als wirtschaftliches Zentrum im Herzen Europas ist Düsseldorf traditionell der Standort vieler Handelsunternehmen. Die Metro AG mit ihrem Sitz in der Metrostraße im östlichen Stadtteil Flingern-Nord gehört zu den größten internationalen Playern im Bereich des Groß- und Einzelhandels. Von hier aus werden die Geschicke der Metro-Cash-&-Carry-Märkte und der Real-Handelskette gelenkt. Seit der Gründung im Jahre 1963 ist die Kette gewaltig gewachsen. Das aus den USA importierte Geschäftsmodell des Selbstbedienungsgroßmarktes für Großhändler war von Erfolg getragen. Das führte bald zur Gründung von Märkten in ganz Europa und seit 1996 auch in China. Der Metro-Konzern übernahm zeitweise Kaufhof und weitere Fachmärkte wie Mediamarkt, Saturn, das Computerhandelsunternehmen Vobis und andere Märkte. Metro beschäftigt weltweit an die Hundertfünfzigtausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Düsseldorf sind etwa Zehntausend Mitarbeiter für Metro tätig. Der nahe gelegene große Düsseldorfer Metromarkt wurde grundlegend renoviert und modernisiert. Dabei entwickelt sich Metro passend zur städtischen Konsumszene immer stärker zum Großhändler für Premium-Produkte, etwa in seinen „Erlesenen Welten“ im Düsseldorfer Markt.

Henkel AG & Co. KGaA

Henkel mit Sitz in Düsseldorf-Holthausen in der Henkelstraße ist ein Düsseldorfer Traditionsunternehmen von Weltruf. Das heute börsennotierte Unternehmen geht auf die unternehmerische Gründungsinitiative Fritz Henkels zurück. 1878 verlegte Henkel wegen der besseren Infrastrukturen dort seine Fabrik von Aachen nach Düsseldorf. Der Marktführer in Bereichen wie Wasch- und Reinigungsmittel, Klebstoffe und Beauty Care ist weltweit auf allen Kontinenten vertreten und beschäftigt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 120 Ländern. Mehr als 80 % der Mitarbeiter sind außerhalb Deutschlands beschäftigt. Henkel beschäftigt in Düsseldorf etwa fünftausendfünfhundert Mitarbeiter. Mit 20 Milliarden Jahresumsatz gehört Henkel zu den großen Herstellern und den 300 größten Unternehmen weltweit. Das globale Unternehmen wird aus dem Düsseldorfer Hauptsitz gesteuert. Immer wieder überrascht das Unternehmen die Fachwelt mit völlig neuen, revolutionären Produkten, die hier in Düsseldorf erdacht werden. So werden die leistungsfähigen Klebstoffe von Henkel in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt. Der Konsument kennt Henkel von Marken wie Persil, Pril, Purex, Weißer Riese, Perwoll, Fewa, Somat, Sidolin, Ata und Bref im Waschmittelsektor. In der Kosmetik zählen beispielsweise die Henkel-Marken Schwarzkopf, Syoss, Dial, Fa, Bac, Schauma, Taft und Gliss Kur zu den führenden Produkten.

ThyssenKrupp Elevator AG

Die ThyssenKrupp Elevator AG hat ihren Sitz in Düsseldorf. Das Unternehmen betreibt Unternehmensteile wie die Niederlassung Düsseldorf in der Angermunder Straße. Weltweit hat der Technologieführer am Aufzugsmarkt Kunden in 150 Ländern und unterhält über 1.000 Vertriebs- und Servicestandorte in der ganzen Welt. Das Unternehmen gehört zum Industriekonzern ThyssenKrupp, dessen Wurzeln bis zum Jahre 1811 zurückreichen. Die Elevator AG hat knapp 10 Milliarden Euro Umsatz und beschäftigt weltweit mehr als 50.000 Mitarbeiter. Neben den Aufzügen vertreibt die AG Fahrtreppen, Fluggastbrücken, Treppenlifte und weitere innovative Produkte. In Düsseldorf hat noch der Unternehmensbereich Thyssenkrupp Stahlkontor seinen Hauptsitz in der Königsberger Straße 80. Bis 2007 befand sich die Unternehmenszentrale des Thyssen-Konzerns im prächtigen Dreischeibenhaus am Hofgarten. Das dortige grundlegend renovierte Hochhaus aus den Jahren des Wirtschaftswunders beherbergt heute vornehmlich Rechtsanwaltskanzleien und Beratungsunternehmen.

Rheinmetall AG

Die Rheinmetall AG mit Sitz in Düsseldorf am Rheinmetallplatz produziert Rüstungsgüter und Automobilteile. Hier am ehemaligen Industriestandort residiert die Unternehmensleitung mit ihren Stabsabteilungen. Das Unternehmen hat auf dem Industriegelände neue architektonische Stilelemente mit traditionellen Industriegebäuden verbunden. Rheinmetall besitzt eine lange Industrietradition in Deutschland und wurde 1889 gegründet. Das Rheinmetallwerk in Düsseldorf lieferte schwerpunktmäßig Munition. Mit knapp 23.000 Mitarbeitern, davon rund 11.500 in Düsseldorf, erwirtschaftet der Konzern etwa 6 Milliarden Euro Umsatz. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf betreibt das Unternehmen weltweit etwa 50 Standorte, darunter 3 in Indien und 9 in China und Japan. Der automotive Sektor, die Autozulieferersparte, fungiert teilweise unter dem Namen Rheinmetall Automotive AG und teilweise als KSPG AG (Kolbenschmidt Pierburg). Der Automotive Bereich hat seinen Hauptsitz in Neckarsulm, der Rüstungssektor residiert am Rheinmetallplatz mit der Konzernzentrale. In Düsseldorf haben Serviceunternehmen des Konzerns wie der Immobiliensektor und die Versicherungsvermittlung ihren Sitz. Die Immobilienabteilung entwickelt unter anderem das Großprojekt Unternehmerstadt in Düsseldorf, wo rund um die Hauptverwaltung von Rheinmetall auf dem ehemaligen Rheinmetall-Produktionsgelände ein neues Stadtviertel in einer Mischung aus den Funktionen Arbeiten und Leben entsteht.

GEA Group Aktiengesellschaft

Der weltweit agierende Industriekonzern GEA Group ist aus der 1881 von Wilhelm Merton gegründeten Anlagenbaufirma Metallgesellschaft hervorgegangen. Der börsennotierte Konzern unterhält seit 2011 seine Konzernzentrale in der Peter-Müller-Straße in Düsseldorf. GEA versteht sich als innovativer Technologiekonzern mit globaler Struktur. Das Unternehmen betreibt weltweit etwa 250 Tochtergesellschaften, die Prozesstechnik für die Produktion schwerpunktmäßig von Nahrungsmitteln und Getränken bauen. GEA liefert beispielsweise Abfüllanlagen, Abgasreinigungsanlagen, Brausysteme, Gefrieranlagen, Flüssigkeitsverarbeitungssysteme für die Getränkeindustrie Melksysteme und vieles mehr. Daneben sind aber auch ganz andere Sektoren vertreten, die der Konzern aus Düsseldorf liefert. Viele Schneekanonen in den Alpen stammen von GEA-Unternehmen. Die Kältetechnologie von GEA wird in vielen Eisstadien eingesetzt. Den Kern des Unternehmens bilden die beiden Business-Units Equipment und Services. Alle zentralen Konzernfunktionen sind in Düsseldorf konzentriert. Weltweit beschäftigt die Gruppe etwa 19.000 Mitarbeiter.

Peek & Cloppenburg KG

Die Peek & Cloppenburg KG hat ihren zentralen Sitz in Düsseldorf in der Berliner Allee. Die erfolgreiche Textil-Einzelhandelskette liefert seit ihrer Gründung 1901 Qualitäts-Textilien an den Konsumenten. In Hamburg agiert das selbstständige Unternehmen Peek & Cloppenburg Nord. Das für Süddeutschland zuständige Unternehmen P&C Süd bedient 67 Niederlassungen in Nordrhein-Westfalen, in Rheinland-Pfalz, dem Saarland, in Mittel- und Südhessen, Baden-Württemberg, Bayern, Thüringen, Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und im Norden von Sachsen. In Deutschland werden etwa 17.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Cloppenburg Süd beschäftigt. Der Umsatz liegt bei 2 Milliarden Euro. Beide Unternehmen sind seit ihrer Gründung voneinander unabhängig. Bis heute ist der Konzern familiengeführt. Die Marke agiert in 15 europäischen Ländern. In den letzten Jahren wurde vom Konzern in Düsseldorf ein erfolgreich verlaufender Online-Handel aufgebaut. Online bestellte Waren können in den Niederlassungen abgeholt, anprobiert und zurückgegeben werden. So kommt es zu einem optimalen Zusammenwirken von Offline- und Online-Vertriebskanälen.

AIR LIQUIDE Deutschland GmbH

In der Luise-Rainer-Straße 5 hat die AIR LIQUIDE Deutschland GmbH die Deutschland-Zentrale ihres Unternehmens. Air Liquide gehört zu den weltweiten Marktführern bei Herstellung und Lieferung von Gasen für Industrie, Medizin und Umweltschutz. Global beschäftigt die Firma in 80 Ländern 65.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftet etwa 20 Milliarden Umsatz im Jahr. Bereits im Jahre 1902 wurde Air Liquide auf der Basis von technologischen Innovationen gegründet. Sehr bald expandierte das Unternehmen nach Deutschland, wo heute 4.500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt werden. Gasgroßverbraucher und Industriebetriebe werden direkt über Rohrleitungssysteme beliefert. Das Großunternehmen unterhält in der ganzen Welt Pipelines und Netze, wozu auch die Wasserstoffpipeline Rhein-Ruhr und weitere regionale Netz mit einer Länge von 600 Kilometer gehören. Endkunden und Handwerksbetriebe werden mit Flüssiggasbehältern beliefert. Ärzte und Patienten in Krankenhäusern nutzen die medizinischen Gase des Herstellers.

DHL Freight Germany Holding GmbH

In der Tersteegenstraße hat die Holding des großen Logistikkonzerns DHL, die DHL Freight Germany Holding GmbH, einen Sitz. Der Hauptsitz der DHL Gruppe ist Bonn. Transport, Lagerhaltung und Distribution zählen zu den Leistungen des Konzerns. Viele Düsseldorfer Geschäfte, Online-Händler, Gewerbetreibende und Industrien versenden ihre Waren mit DHL in alle Welt. Die Holding verwaltet von der DHL Group gehaltene Firmenanteile. DHL Freight unterhält in Deutschland, dem Hauptmarkt des Logistikdienstleisters, 66 Standorte. Auch die DHL Global Forwarding, die Spedition der DHL, hat eine Niederlassung in Ratingen bei Düsseldorf. Sie handelt internationale Luft- und Seefracht. Die DHL Gruppe erwirtschaftet mehr als 60 Milliarden Euro Jahresumsatz und beschäftigt weltweit 550.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund 3.500 in Düsseldorf. Aus dem Staatsunternehmen Post hat sich ein Weltmarktführer der Logistik in einer Erfolgsgeschichte entwickelt. In Düsseldorf werden dessen Kapitalanteile verwaltet.

L’Oréal Deutschland GmbH

In der Johannstraße im Stadtteil Derendorf hat die L’Oréal Deutschland GmbH ihren zentralen Sitz. Das Kosmetikunternehmen benennt als die Mission der Gruppe, die Schönheit allen Menschen weltweit zugänglich zu machen und passt damit gut zu der Düsseldorfer Lebensart. In Deutschland erreicht der Kosmetikkonzern mehr als eine Milliarde Euro Umsatz und hat die Rolle des Marktführers übernommen. Nach den USA, Frankreich und China ist Deutschland der viertwichtigste Markt für die Gruppe, die hier bereits 1930 Niederlassungen eröffnete. L’Oréal ist stolz auf seinen neuen Firmensitz in Düsseldorf, denn das Gebäude symbolisiert Transparenz, Nachhaltigkeit und Innovation. Das Bürohaus ist im Inneren weitgehend offen gestaltet und vermeidet fest Zimmerwände. In Deutschland beschäftigt die Gruppe mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon allein 900 in Düsseldorf.

HUAWEI TECHNOLOGIES Deutschland GmbH

Nachdem Düsseldorf schon seit Jahrzehnten ein Zentrum der japanischen Wirtschaft in Deutschland ist, sind die Düsseldorfer besonders froh, dass mit Huawei auch ein riesiger chinesischer Konzern Düsseldorf als deutsche Konzernzentrale ausgewählt hat. Das Technologieunternehmen hat seinen Sitz in der Hansaallee westlich des Rheins. Der Konzern ist schon seit 2001 in Deutschland aktiv, beschäftigt hier 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und führt die Liste der großen chinesischen Konzerne in Deutschland an. Huawei versteht sich als weltweit führender Lösungsanbieter im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie. Kennen die meisten Verbraucher die Huawei-Handys, ist das Tätigkeitsspektrum des Konzerns tatsächlich viel größer. Das Unternehmen verschafft als Dienstleister den Telekommunikationsbetreibern Zugang zu ihren Netzen. Huawei engagiert sich im Smart Service für IT-Kunden in der Cloud, im Aufbau Betrieb von Netzwerken, im Betrieb von Rechenzentren und beim Aufbau der neuen 5G-Netze.

BNP Paribas Real Estate Holding GmbH

In der Fritz-Vomfelde-Straße hat die Immobilienverwaltung der Großbank BNP Paribas ihren Sitz. Weitere Standorte befinden sich in der Benrather Straße. Die BNP mit Hauptsitz in Paris zählt zu den drei größten Banken Europas. Die Immobilienfachleute der BNP Paribas sind auf dem Düsseldorfer Immobilienmarkt besonders aktiv. Als Dienstleister stehen sie im Property Management zur Verfügung. Für Kunden übernehmen sie Standortplanung, Umzugsorganisation und Raumplanung. Die Immobilienfachleuchte der BNP Paribas sind bereits seit 60 Jahren als Konzern in Deutschland tätig. Sie beraten ihre Kunden bei Leerständen mit innovativen Konzepten und haben schon manchen Quadratmeter auf der Kö gefüllt. Sie wirken etwa bei der Umwandlung des Düsseldorfer Glasmacherviertels in ein modernes Wohnungsbaugebiet mit. Die Experten betonen, dass Düsseldorf ein gefragter Standort bei nationalen und internationalen Firmen auch in Zukunft bleiben wird.

Nespresso Deutschland GmbH

Im Düsseldorfer Medienhafen in der Speditionsstraße hat ein weiteres Unternehmen seinen Sitz, das sehr gut zu Düsseldorf passt. Hier sitzt die Nespresso Deutschland GmbH, die mit ihren lifestyle-orientierten Kaffeekapseln die Welt des Kaffees verändert hat. Nespresso ist eine Tochter des Nestlé-Konzerns und weltweiter Marktführer im Bereich portionierter Spitzenkaffees. Nespresso beschäftigt global mehr als 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der Deutschlandverwaltung hat auch das deutsche Nespresso Customer Relationship Center (CRC) seinen Sitz im Medienhafen. Zukunftsweisend hat Nespresso die zentrale Bestelleinheit des Unternehmens zu einer Service- und Loyalitätsplattform weiterentwickelt. Die Agenten des CRC genießen bei Nespresso besonders hohes Ansehen, denn niemand übertrifft sie mit ihrem Know-how über die Kunden. Düsseldorf weist auch hier einen Weg in die wirtschaftliche Zukunft.

Unser Tagungsraum

ca. 45 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Bis zu 15 Personen (U-Form)

Unsere Tagungstechnik

wifi
Internet über WLAN
dataprojector
Daten-projektor
ico_cdplayer
CD-Spieler
ico_tv
Flatscreen-TV
ico_canvas
Projektions-Leinwand
icon_flipchart
Flipchart
ico_pinboard
Pinnwand
ico_koffer
Moderatoren-koffer

Ihre Tagungsanfrage

Ihre Tagungsanfrage

Unser Tagungsraum

ca. 50 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Blocktafel, Theaterbestuhlung, U-Form für bis etwa 20 Personen.

Unsere Tagungstechnik

wifi
Internet über WLAN
dataprojector
Daten-projektor
ico_cdplayer
CD-Spieler
ico_tv
Flatscreen-TV
ico_canvas
Projektions-Leinwand
icon_flipchart
Flipchart
ico_pinboard
Pinnwand
ico_koffer
Moderatoren-koffer

Ihre Tagungsanfrage

Unser Tagungsraum

ca. 30 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Blocktafel für bis zu 20 Personen.

Unsere Tagungstechnik

wifi
Internet über WLAN
dataprojector
Daten-projektor
ico_cdplayer
CD-Spieler
ico_tv
Flatscreen-TV
ico_canvas
Projektions-Leinwand
icon_flipchart
Flipchart
ico_pinboard
Pinnwand
ico_koffer
Moderatoren-koffer

Ihre Tagungsanfrage

Tagungsraum Johann Wolfgang

90 m² | 13 x 6,8 x 3,2 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/Klimaanlage
Kapazität:
Stuhlreihen: 50
Parlamentarisch: 40
Blocktafel: 28
U-Form: 22
Stuhlkreis: 24
Bankett: 32

Tagungsraum Lotte

90 m² | 13 x 7 x 3,2 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/Klimaanlage
Kapazität:
Stuhlreihen: 50
Parlamentarisch: 40
Blocktafel: 28
U-Form: 22
Stuhlkreis: 24
Bankett: 32

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV Gerät
  • CD Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • Mikrofonanlage
  • WiFi Internetverbindung

Tagungsraum Rheinpfalz

110 m² | n/a (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 80
Parlamentarisch: 50
Blocktafel: 40
U-Form: 40

Tagungsraum Elsass

80 m² | n/a (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 40
Parlamentarisch: 40
Blocktafel: 20
U-Form: 20

Tagungsraum Mainz

xx m² | n/a (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Blocktafel: 8

Tagungsraum Frankfurt

22 m² | n/a (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 12
Stuhlkreis: 8
Blocktafel: 6

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV Gerät
  • CD Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WiFi Internetverbindung

Ihre Tagungsanfrage

Ihre Tagungsanfrage

Tagungsraum 1

60 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
bis zu 40 Personen

Tagungsraum 2

60 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
bis zu 40 Personen

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV-Gerät
  • CD-Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WLAN- Internetverbindung

Ihre Tagungsanfrage

Unser Tagungsraum

30 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Je nach Bestuhlung etwa 18 Personen.

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV-Gerät
  • CD-Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WLAN- Internetverbindung

Tagungsraum 1

30 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Reihe: 40
U-Form/Konferenz: 24

Tagungsraum 2

38 m²
Tageslicht/verdunkelbar
Kapazität:
Rund: 12

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV-Gerät
  • CD-Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WLAN- Internetverbindung

Ihre Tagungsanfrage

Tagungsraum 1

90 m² | 15 x 6 x 2,5 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/klimatisiert
Kapazität:
Theater: 50
Parlamentarisch: 50
Stuhlkreis: 20
Blocktafel: 30
U-Form: 30

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV Gerät
  • CD Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WLAN- Internetverbindung

Tagungsraum Mainblick

156 m² | 13 x 12 x 4 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 60
Parlamentarisch: 60
Stuhlkreis: 40
Blocktafel: 40
U-Form: 40

Tagungsraum Höchst

44 m² | 14 x 4,5 x 3,5 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 60
Parlamentarisch: 40
Stuhlkreis: 20
Blocktafel: 20
U-Form: 20

Tagungsraum Bolongaro

84 m² | 12 x 7 x 2,5 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 40
Parlamentarisch: 32
Stuhlkreis: 20
Blocktafel: 30
U-Form: 30

Tagungsraum Justinus

56 m² | 8 x 7 x 3 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 40
Parlamentarisch: 40
Stuhlkreis: 20
Blocktafel: 20
U-Form: 20

Tagungsraum Schiller

48 m² | 8 x 6 x 2,5 m (LxBxH)
Tageslicht/verdunkelbar/keine Klimaanlage
Kapazität:
Theater: 25
Parlamentarisch: 10
Stuhlkreis: 6
Blocktafel: 16

Verfügbare Tagungstechnik

  • Flipchart
  • Pinnwand
  • Moderatorenkoffer
  • TV Gerät
  • CD Player
  • Leinwand
  • Beamer
  • WiFi Internetverbindung

Ihre Tagungsanfrage

Ihre Tagungsanfrage

TRIP INN BUCHUNGSPORTAL

Hotelauswahl:

Anreise:

Abreise:

Gäste:

Angebots-Code (optional):

Ändern / Stornieren
Schließen

Unsere Bestpreis-Garantie

Buchen Sie direkt über unsere Website und profitieren von diesen Vorteilen:

Bestpreis-Garantie

Bei Buchung über unsere Website erhalten Sie garantiert den besten Preis. Sollten Sie einmal den von Ihnen gewünschten Zimmertyp an einem bestimmten Termin auf einer anderen Website als tripinn-hotels.com günstiger buchen können, senden Sie uns einfach die Details in Form eines Screenshots. Wir garantieren Ihnen zu jeder Zeit die gleichen Konditionen!

Kostenloser Verfügbarkeitscheck

Sehen Sie sofort, welche Zimmer zum gesuchten Zeitpunkt verfügbar sind.

Einfache & sichere Buchung

Einfach: In wenigen Klicks zum Wunschzimmer. Sicher: Sie buchen über eine SSL-zertifizierte Website direkt bei Ihrem Hotel!

Buchung ohne Mehrkosten

Der im Buchungsportal angezeigte Preis ist immer der Endpreis1.

Buchung ohne Kreditkarte

Gilt für Buchungen außerhalb von Messezeiträumen und bei Anreise bis 18.00 Uhr.

1 Gegebenenfalls anfallende Tourismusabgaben sind im Endpreis nicht inbegriffen.

Menü